BLÄTTERTEIG WORKSHOP

Blätterteig selber machen? Keine grosse Sache. In diesem Kurs lernen wir, wie Blätterteig ganz ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren oder sonstige Zusatzstoffe einfach hergestellt wird, was es dabei zu beachten gibt und – vor allem – dass er viel besser schmeckt als der Gekaufte. Mit nach Hause nehmen wir schliesslich feine Mandelgipfel, eine Portion Blätterteig und die Motivation zum Selbermachen.

Im Workshop enthalten ist eine kleine Stärkung für zwischendurch mit Käse und Butter aus dem Quartierladen, Getränke und Schürze (leihweise). Der Kurs findet in kleinen Gruppen von ca. 10 Personen statt. Für den Transport nach Hause empfiehlt es sich eine kleine Kühltasche mitzubringen.

Kosten: 180 CHF

ANMELDUNG

Über die Kursleitung
Judith Erdin ist Autorin, Food-Bloggerin und Content-Creatorin am Tag – Fremde-Büsi-Liebhaberin, Erdnussbutter-Junkie & Zimmerpflanzen-Sterbebegleiterin in der Nacht.

Als gelernte Bäckerin-Konditorin und ausgebildete Polygrafin hat sie die nötigen Skills, um sowohl die Rezepte für ihre Bücher zu entwickeln, als auch diese in Buchform zu gestalten. Ihr Merkmal: Ob in ihren Büchern, bei ihren Kursen und Lesungen oder auf ihren Social Media Kanälen: Judiths Begeisterung für das was sie tut, steckt an.

 «Es soll schmecken wie gekauft, aber bitte ohne Zusatzstoffe».

BLÄTTERTEIG WORKSHOP

Blätterteig selber machen? Keine grosse Sache. In diesem Kurs lernen wir, wie Blätterteig ganz ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren oder sonstige Zusatzstoffe einfach hergestellt wird, was es dabei zu beachten gibt und – vor allem – dass er viel besser schmeckt als der Gekaufte. Mit nach Hause nehmen wir schliesslich feine Mandelgipfel, eine Portion Blätterteig und die Motivation zum Selbermachen.

Im Workshop enthalten ist eine kleine Stärkung für zwischendurch mit Käse und Butter aus dem Quartierladen, Getränke und Schürze (leihweise). Der Kurs findet in kleinen Gruppen von ca. 10 Personen statt. Für den Transport nach Hause empfiehlt es sich eine kleine Kühltasche mitzubringen.

Kosten: 180 CHF

ANMELDUNG

Über die Kursleitung
Judith Erdin ist Autorin, Food-Bloggerin und Content-Creatorin am Tag – Fremde-Büsi-Liebhaberin, Erdnussbutter-Junkie & Zimmerpflanzen-Sterbebegleiterin in der Nacht.

Als gelernte Bäckerin-Konditorin und ausgebildete Polygrafin hat sie die nötigen Skills, um sowohl die Rezepte für ihre Bücher zu entwickeln, als auch diese in Buchform zu gestalten. Ihr Merkmal: Ob in ihren Büchern, bei ihren Kursen und Lesungen oder auf ihren Social Media Kanälen: Judiths Begeisterung für das was sie tut, steckt an.

 «Es soll schmecken wie gekauft, aber bitte ohne Zusatzstoffe».

www.streusel.ch

MILCHWERKSTATT: JOGHURT, MASCARPONE, FETA & CO.

Milchprodukte aus der Molkerei oder dem Supermarkt begleiten uns tagtäglich. Dabei wären einige Milchprodukte einfach und ohne Zusatzstoffe zuhause herzustellen. Selbermachen schafft einen neuen Bezug zu diesen Grundnahrungsmitteln – und sie schmecken erst noch besser und wir wissen was drin ist. Das ist Grund genug, in die Möglichkeiten der Herstellung unserer eigenen Milchprodukte einzutauchen. Im ersten Teil des Workshops befassen wir uns ausführlich mit dem Rohstoff Milch. Im praktischen Teil stellen wir unter der Leitung von Susanne Bloch (GeschmacksSachen) unsere eigene Butter, Joghurt, Labné, Mascarpone, Ricotta oder einen milden Frischkäse aus Ziegenmilch sowie Feta aus Schaf- und Ziegenmilch her.

Kosten und Anmeldung
CHF 180
inkl. Rezepte (pdf), Schürzen (leihweise), Getränke und Zwischenverpflegung.
LINK ZUR ANMELDUNG

Über die Kursleitung
Susanne betreibt seit 20 Jahren ein Catering-Unternehmen. Sie hat zwei Kochbücher geschrieben und fotografiert (123 Rezepte/Querbeet). Ebenfalls hat sie das AtelierFoif aufgebaut und gibt seit 2020 eigene Workshops.

 «In der Familie oder mit Freunden zu kochen ist Quality-Time pur: Die Einigung auf Rezepte und Zutaten, die Verteilung von Aufgaben, die improvisierte Handarbeit, das Getöse und Palaver – und die Erfahrung, zusammen etwas geschaffen zu haben.»

BLÄTTERTEIG WORKSHOP (SOLD OUT)

Blätterteig selber machen? Keine grosse Sache. In diesem Kurs lernen wir, wie Blätterteig ganz ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren oder sonstige Zusatzstoffe einfach hergestellt wird, was es dabei zu beachten gibt und – vor allem – dass er viel besser schmeckt als der Gekaufte. Mit nach Hause nehmen wir schliesslich feine Mandelgipfel, eine Portion Blätterteig und die Motivation zum Selbermachen.

Im Workshop enthalten ist eine kleine Stärkung für zwischendurch mit Käse und Butter aus dem Quartierladen, Getränke und Schürze (leihweise). Der Kurs findet in kleinen Gruppen von 8-10 Personen statt. Für den Transport nach Hause empfiehlt es sich eine kleine Kühltasche mitzubringen.

Kosten: 180 CHF
Link zur Anmeldung

Kursleitung

Die gelernte Bäckerin-Konditorin ist zwar nicht mehr direkt im Beruf tätig, die Begeisterung für den Duft von frisch Gebackenem ist aber nach wie vor ungebrochen. Ihr Know-How, Bäckertechniken und Tricks fürs Nachbacken im heimischen Ofen, gibt sie darum in ihren Kursen gerne weiter. Ganz nach dem Motto «Es soll schmecken wie gekauft, aber bitte ohne Zusatzstoffe». Auf ihrem Backblog www.streusel.ch findet man zusätzlich viele ihrer geheimen Backrezepte.

MILCHWERKSTATT: JOGHURT, BUTTER, FRISCHKÄSE & CO. (SOLD OUT)

Milchprodukte aus der Molkerei oder dem Supermarkt begleiten uns tagtäglich. Dabei wären einige Milchprodukte einfach, günstig und ohne Zusatzstoffe zuhause herzustellen. Selbermachen schafft einen neuen Bezug zu diesen Grundnahrungsmitteln – und sie schmecken erst noch besser und wir wissen was drin ist. Das ist Grund genug, in die Möglichkeiten der Herstellung unserer eigenen Milchprodukte einzutauchen. Im ersten Teil des Workshops befassen wir uns ausführlich mit dem Rohstoff Milch. Im praktischen Teil stellen wir unter der Leitung von Susanne Bloch (GeschmacksSachen) unsere eigene Butter, Joghurt, Labné,, Mascarpone, Ricotta oder einen milden Frischkäse aus Ziegenmilch und Feta her.

Kosten und Anmeldung
CHF 180, Anmeldung
inkl. Rezepte (pdf), Schürzen (leihweise), Getränke und Zwischenverpflegung.

Über die Kursleitung
Susanne Bloch-Hänseler, betreibt seit 2006 ein eigenes Catering, hat zwei Kochbücher geschrieben und fotografiert (123 Rezepte/Querbeet), Bloggt wenn es die Zeit zu lässt auf (www.susannebloch.ch).
2018 eröffnete sie zusammen mit ihrem Mann das AtelierFoif und bietet dort verschiedene Kochevents und Workshops an.

MILCHWERKSTATT: JOGHURT, MASCARPONE, FETA & CO. (SOLD OUT)

Milchprodukte aus der Molkerei oder dem Supermarkt begleiten uns tagtäglich. Dabei wären einige Milchprodukte einfach, günstig und ohne Zusatzstoffe zuhause herzustellen. Selbermachen schafft einen neuen Bezug zu diesen Grundnahrungsmitteln – und sie schmecken erst noch besser und wir wissen was drin ist. Das ist Grund genug, in die Möglichkeiten der Herstellung unserer eigenen Milchprodukte einzutauchen. Im ersten Teil des Workshops befassen wir uns ausführlich mit dem Rohstoff Milch. Im praktischen Teil stellen wir unter der Leitung von Susanne Bloch (GeschmacksSachen) unsere eigene Butter, Joghurt, Labné,, Mascarpone, Ricotta oder einen milden Frischkäse aus Ziegenmilch und Feta her.

Kosten und Anmeldung
CHF 180, Anmeldung
inkl. Rezepte (pdf), Schürzen (leihweise), Getränke und Zwischenverpflegung.

Über die Kursleitung
Susanne Bloch-Hänseler, betreibt seit 2006 ein eigenes Catering, hat zwei Kochbücher geschrieben und fotografiert (123 Rezepte/Querbeet), Bloggt wenn es die Zeit zu lässt auf (www.susannebloch.ch).
2018 eröffnete sie zusammen mit ihrem Mann das AtelierFoif und bietet dort verschiedene Kochevents und Workshops an.

MILCHWERKSTATT: JOGHURT, MASCARPONE, FETA & CO. (1 PLATZ FREI)

Milchprodukte aus der Molkerei oder dem Supermarkt begleiten uns tagtäglich. Dabei wären einige Milchprodukte einfach, günstig und ohne Zusatzstoffe zuhause herzustellen. Selbermachen schafft einen neuen Bezug zu diesen Grundnahrungsmitteln – und sie schmecken erst noch besser und wir wissen was drin ist. Das ist Grund genug, in die Möglichkeiten der Herstellung unserer eigenen Milchprodukte einzutauchen. Im ersten Teil des Workshops befassen wir uns ausführlich mit dem Rohstoff Milch. Im praktischen Teil stellen wir unter der Leitung von Susanne Bloch (GeschmacksSachen) unsere eigene Butter, Joghurt, Labné, Ricotta oder einen milden Frischkäse aus Ziegenmilch und Feta her.

Kosten und Anmeldung
CHF 180, Anmeldung
inkl. Rezepte (pdf), Schürzen (leihweise), Getränke und Zwischenverpflegung.

Über die Kursleitung
Susanne Bloch-Hänseler, betreibt seit 2006 ein eigenes Catering, hat zwei Kochbücher geschrieben und fotografiert (123 Rezepte/Querbeet), Bloggt wenn es die Zeit zu lässt auf (www.susannebloch.ch).
2018 eröffnete sie zusammen mit ihrem Mann das AtelierFoif und bietet dort verschiedene Kochevents und Workshops an.

MILCHWERKSTATT: JOGHURT, BUTTER, FRISCHKÄSE & CO. (SOLD OUT)

Milchprodukte aus der Molkerei oder dem Supermarkt begleiten uns tagtäglich. Dabei wären einige Milchprodukte einfach, günstig und ohne Zusatzstoffe zuhause herzustellen. Selbermachen schafft einen neuen Bezug zu diesen Grundnahrungsmitteln – und sie schmecken erst noch besser und wir wissen was drin ist. Das ist Grund genug, in die Möglichkeiten der Herstellung unserer eigenen Milchprodukte einzutauchen. Im ersten Teil des Workshops befassen wir uns ausführlich mit dem Rohstoff Milch. Im praktischen Teil stellen wir unter der Leitung von Susanne Bloch (GeschmacksSachen) unsere eigene Butter, Joghurt, Labné, Ricotta oder einen milden Frischkäse aus Ziegenmilch und Feta her.

Kosten und Anmeldung
CHF 180, Anmeldung
inkl. Rezepte (pdf), Schürzen (leihweise), Getränke und Zwischenverpflegung.

Über die Kursleitung
Susanne Bloch-Hänseler, betreibt seit 2006 ein eigenes Catering, hat zwei Kochbücher geschrieben und fotografiert (123 Rezepte/Querbeet), Bloggt wenn es die Zeit zu lässt auf (www.susannebloch.ch).
2018 eröffnete sie zusammen mit ihrem Mann das AtelierFoif und bietet dort verschiedene Kochevents und Workshops an.

DINKELBROT (SOLD OUT)

Wie backt man mit Dinkelmehl ein aromatisches Brot, das schön luftig und nicht trocken wird? Wie funktioniert ein Brühstück? Wie kann in Rezepten Weizen- durch Dinkelmehl ersetzt werden? Und warum gilt Dinkel eigentlich als gesund? In diesem Kurs gehen wir den meistgestellten Fragen rund um Dinkel auf die Spur und backen selbst wunderbares Dinkelbrot (sowohl mit Sauerteig als auch mit Hefe), das sich nicht verstecken muss.

Im Workshop enthalten ist eine kleine Stärkung für zwischendurch mit Käse und Butter aus dem Quartierladen, Getränke und Schürze (leihweise). Der Kurs findet in kleinen Gruppen von 8-10 Personen statt.

Kosten: 175 CHF
Link zur Anmeldung: Anmeldung

Kursleitung
Die gelernte Bäckerin-Konditorin ist zwar nicht mehr direkt im Beruf tätig, die Begeisterung für den Duft von frisch Gebackenem ist aber nach wie vor ungebrochen. Ihr Know-How, Bäckertechniken und Tricks fürs Nachbacken im heimischen Ofen, gibt sie darum in ihren Kursen gerne weiter. Ganz nach dem Motto «Es soll schmecken wie gekauft, aber bitte ohne Zusatzstoffe». Auf ihrem Backblog www.streusel.ch findet man zusätzlich viele ihrer geheimen Backrezepte.

BLÄTTERTEIG WORKSHOP (SOLD OUT)

Blätterteig selber machen? Keine grosse Sache. In diesem Kurs lernen wir, wie Blätterteig ganz ohne Konservierungsstoffe, Emulgatoren oder sonstige Zusatzstoffe einfach hergestellt wird, was es dabei zu beachten gibt und – vor allem – dass er viel besser schmeckt als der Gekaufte. Mit nach Hause nehmen wir schliesslich feine Mandelgipfel, eine Portion Blätterteig und die Motivation zum Selbermachen.

Im Workshop enthalten ist eine kleine Stärkung für zwischendurch mit Käse und Butter aus dem Quartierladen, Getränke und Schürze (leihweise). Der Kurs findet in kleinen Gruppen von 8-10 Personen statt. Für den Transport nach Hause empfiehlt es sich eine kleine Kühltasche mitzubringen.

Kosten: 180 CHF
Link zur Anmeldung: Anmeldung

Kursleitung
Die gelernte Bäckerin-Konditorin ist zwar nicht mehr direkt im Beruf tätig, die Begeisterung für den Duft von frisch Gebackenem ist aber nach wie vor ungebrochen. Ihr Know-How, Bäckertechniken und Tricks fürs Nachbacken im heimischen Ofen, gibt sie darum in ihren Kursen gerne weiter. Ganz nach dem Motto «Es soll schmecken wie gekauft, aber bitte ohne Zusatzstoffe». Auf ihrem Backblog www.streusel.ch findet man zusätzlich viele ihrer geheimen Backrezepte.

 

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter, um über Events im AtelierFoif informiert zu bleiben.